• Jakobsweg

    Camino Livevortrag am 06. November

    Hallo Ihr Lieben, am Mittwoch, 6.11. findet mein Livevortrag über den Jakobsweg im Cafe Segafredo am Marktplatz in Landau statt.Einlass ist 19:00 Uhr, Beginn ist 19:30 Uhr Getränke und Kleinigkeiten zu essen können ganz normal im Café geordert werden. Eintritt ist frei und ganz nach Art des Jakobsweges wird am Ausgang dann eine „donativo“ Kasse stehen (wer kann und will, darf dann gerne was rein werfen). Um Voranmeldung wird gebeten, da die Plätze im Cafe begrenzt sind. Ich werde teils aus meinem Blog vorlesen und dann an diesen Stellen ansetzen und ausführlicher über die jeweiligen Situationen, Begegnungen oder Gefühle sprechen.Gerne möchte ich das Ganze interaktiv gestalten und auf Eure jeweiligen…

  • Reisen

    Niemals geht man so ganz – Au revoir France

    Der letzte komplette Tag in Südfrankreich und noch galt es Aufnahmen von einigen Räumen zu machen und gleichzeitig die Sonne und meinen heißgeliebten Pool letztmals zu genießen. Außerdem hatte Veronika am Vortag noch eine Überraschung für mich angekündigt und hierfür sollte ich mich am Morgen zur Abfahrt bereit halten. Mehr wurde mir nicht verraten und noch konnte ich nicht erahnen, welch beeindruckendes Erlebnis auf mich warten sollte. Unsere Fahrt endete schließlich am Steinbruch Carrières de Lumières am Fuße der Festung von Baux-de-Provence und dort werden die Wolken, Sonnen und Portraits der größten Meisterwerke van Goghs im Steinbruch überdimensional an die Wände und Böden animiert. In dieser Art und Perfektion habe…

  • Jakobsweg

    Der Mutausbruch geht weiter

    Heute exakt vor sechs Monaten ging mein Abenteuer Jakobsweg los und seither ist viel passiert bei und mit mir. Wie vielfach beschrieben waren die sechs Wochen auf dem Camino entlang der spanischen Küste der Trip meines Lebens und er eröffnete mir eine neue Sichtweise auf die Welt und mein Leben. Der zaghafte Versuch mich anschließend Zuhause wieder in mein „altes“ Leben einzufügen scheiterte und schnell wurde mir klar, dass meine „Reise“ einfach noch nicht zu Ende war. Die letzten zwei Monate ist mein Körper eine Dauerbaustelle und vor knapp 14 Tagen habe ich eine erneute Entscheidung getroffen. Anfang Dezember ziehe ich wieder los und während beim letzten Mal die Dauer…

  • Reisen

    Arles, die Inspirationsquelle van Goghs

    6:30 Uhr am Morgen und so ganz zart blinzeln die ersten Sonnenstrahlen in mein Apartment und es ist ein unheimlich schönes, warmes Licht und ich beschließe kurzerhand meine Kamera zu schnappen und nach draußen zu gehen. Alles schläft noch und es herrscht eine wundervolle Atmosphäre und ich lande am Pool und genieße diese Ruhe auf einem der Liegestühle. Hier könnte ich stundenlang sitzen und einfach der Natur beim Erwachen zusehen. Jede Minute wird es etwas heller und nun muss ich das Ganze einfach mit meiner Kamera einfangen und festhalten und jetzt mit Euch teilen. Was für ein wunderschöner Start in den Tag. Durch diese eine Stunde am frühen Morgen ganz…

  • Reisen

    L’Abrivado (Ankunft der Stiere)

    Nachdem nun die ersten Fotos im Kasten sind geht es für mich zurück an den Pool und erst einmal wieder etwas die Sonne Südfrankreichs tanken. Ich entspanne auf dem Liegestuhl und blicke auf das wunderschöne Landhaus und den 100jährigen Baum sowie auf meinen Freund, den Olivenbaum. Hier lässt es sich wunderbar relaxen und als sei mein Glück nicht schon perfekt genug, bringt mir Veronika noch einen dieser leckeren Thé à la menthe (Pfefferminztee) nach Art des Hauses (hier kommt der arabische Einfluss von Rachid durch) an den Pool und will wissen, ob ich am Abend Lust habe mit auf ein Dorffest zu kommen . Natürlich habe ich Lust! Kurz darauf…

  • Reisen

    Leben wie Gott in Frankreich

    Als wir auf dem Weg zum Strand sind kann ich fast meinen Augen nicht trauen. Wunderschöne Flamingos so weit das Auge reicht stehen rechts von uns im Wasser und zeichnen ein faszinierendes Bild. Nirgendwo sonst in Südeuropa leben mehr Flamingos. Sie prägen zusammen mit den Wildpferden und den schwarzen Stieren das Landschaftsbild der Camargue. Die sonst nur aus Zoos bekannten rosafarbenen Wasservögel kann man hier in freier Wildbahn zu hunderten beobachten und bestaunen. Ich gebe zu, ich kam völlig unvorbereitet nach Südfrankreich und was mich hier in der Camargue landschaftlich erwartet ist einfach überwältigend. Was für ein Start meines Südfrankreich Trips! Veronika, Sinan, Niamé, Isis und ich fahren an den…

  • Reisen

    Die Camargue

    eine der schönsten Naturregionen Europas Es ist so weit, ich fahre mit dem Zug sechs Stunden von Karlsruhe nach Avignon und bin sehr gespannt was mich die nächsten Tage so alles erwarten wird. Ich habe eine Sitzplatzreservierung und finde schnell einen Platz für mein Gepäck und die Fotoausrüstung samt Lampen und Stativ. Neben mir sitzt eine junge Frau mit ihren Kopfhörern auf den Ohren und irgendwie finde ich sie von Anfang an sehr sympathisch und interessant. Es dauert nicht lange, da kommen wir auch schon ins Gespräch und die junge Deutsche stellt sich als Marie heraus, die es mittlerweile zum Studieren nach Südfrankreich verschlagen hat und die gerade wieder auf…