Jakobsweg

20. Tag

Comillas – Colombres 30 Km (8 Stunden)

Heute gibt es nur einen kurzen Bericht denn ich bin sehr müde und möchte früh zu Bett gehen.

Vorab, es war ein wunderschöner Tag und ich bin einfach nur glücklich und zufrieden. Nachdem ich mit Emma aus Finnland gestern in einem Doppelzimmer gelandet bin und wir so einen guten Draht zueinander haben, sind wir heute die komplette Etappe über 30 Kilometer und acht Stunden zusammen gelaufen. Wir beide verstehen uns so gut und es scheint, als würden wir uns schon ewig kennen.

Heute gelang es mir die längste Zeit einfach nur zu sein und zwar im Hier und Jetzt. Es war wunderschönes Wetter, meine Beine haben muskulär gut mitgespielt und landschaftlich gab es wieder einiges zu sehen. Ich bin sehr glücklich und ich genieße diesen Zustand und ich merke, dass ich immer besser mit mir selbst klar komme. Ich bin sehr zufrieden mit mir und erkenne an, was ich hier leiste. Heute haben wir z. B. die 500 Km Marke geknackt, d. h. aktuell sind es „nur“ noch 482 Kilometer bis Santiago. Dieser Camino del Norte ist das größte Abenteuer meines Lebens und ich bin zutiefst dankbar, dass ich heute wieder 30 Kilometer voran gekommen bin.

Fazit des Tages: Vergangenheit und Zukunft sind Illusionen. Das eine ist vergangen und das andere kommt erst noch und beides lenkt von dem ab, was wirklich wichtig ist: Dieser Moment, genau HIER und genau JETZT.

Memo an mich: Ich bin einfach nur glücklich und zufrieden.

Heute haben Emma und ich unseren Song des Tages ausgewählt und die Stimmung des Liedes spiegelt sehr gut unsere Atmosphäre am Nachmittag wider. Hört einfach rein und genießt

Ein Kommentar

  • Carmen

    Hallo Andreas
    Das freut mich total für Dich
    Man kann in deinen Zeilen deine Zufriedenheit und Glück so richtig
    fühlen und spüren 🍀
    Und wunderschöne Bilder und Eindrücke dazu ☀️🌸

    Schönen Tag wünsch ich dir auf deinem Weg
    Grüssle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.