Jakobsweg

Vielleicht ist es doch Liebe auf den zweiten Blick.

Was für ein wundervoller Tag heute!

Ich lief 9 Stunden und 26 Kilometer von Viano do Castelo nach Caminha.


Ich startete um 8:15 Uhr und wie so oft gingen mir viele Themen durch den Kopf und obwohl ich die gleiche Strecke bereits vor zwei Tagen gelaufen war, konnte ich mich anfangs nicht so recht an den Streckenverlauf erinnern.

Nach 15 Minuten wurde mir dies bewusst und es war, als würde jemand den Schalter umlegen.
Ich konnte/durfte endlich los lassen und ganz im Hier und Jetzt ankommen und die Wunder der Natur genießen.

Das war also der Grund, warum ich vor zwei Tagen beim „Monopoly des Lebens“ zurück auf Start geworfen wurde. Ich bekam heute eine zweite Chance diese atemberaubende Etappe von Viano do Castelo nach Caminha erLEBEN zu dürfen.

Ich war ganz gemütlich unterwegs und habe jede einzelne Sekunde davon genossen.
Wieder war ich die komplette Zeit alleine unterwegs und es hätte nicht anders sein sollen.

Mehmals war ich vorne am Meer gesessen und habe die Wellen beobachtet und vor Glück geweint.

Wiederholt habe ich „mein“ Camino Lied (visiting hours von Ed Sherman) angehört und war sehr froh, noch viele Kilometer bis Caminha vor mir zu haben.

Ich bin voller Dankbarkeit für diesen Tag und diese Etappe wird einen besonderen Platz in meinem Herzen bekommen.

Am Ende des Tages war es dann noch an der Zeit etwas verrücktes zu machen und so lief ich vor an den Strand, entledigte mich meiner Pilgerklamotten und rannte nackt in den Atlantik.

Ich bin ziemlich sicher, dass es niemand gesehen hat und falls doch dann entschuldige ich mich für mein unerhörtes Benehmen 🙈

Apropos nackt, ich ziehe hier in meinen Beiträgen ganz schön blank und es wird sicherlich unterschiedliche Reaktionen darauf geben.

Ist es nicht spannend, wenn wir selbst den Spiegel vorgehalten bekommen oder wir für andere der Spiegel sein dürfen?

Wir müssen immer machen was für uns richtig ist, niemand läuft in unseren Schuhen.

Mir persönlich ist es wichtig, dass ich hier keine social media Schönwetterberichte schreibe sondern berichte, was mich unterwegs bewegt hat. 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.